Washington DC

Ich befinde mich gerade im Auto auf dem Weg zu der Gasttante von Rejane mit ihr und ihrer Gastfamilie zusammen. Somit endet auch eine erlebnisreiche Reise nach Washington DC. Ich habe jeden einzelnen Tag und jeden Moment genossen!
Am Mittwochabend sind wir von Rejanes Haus aus zu Auntie Carolyn gefahren. Ihre Gastkindern als auch rejane und ich sind sehr aufgeregt gewesen. Bei Auntie Carolyn angekommen haben wir win wenig zusammen am Tisch gesessen, Popcorn gegessen und geplaudert.
Am nächsten morgen haben wir uns dann auf dem weg nach Washington DC gemacht. Die Fahrt war ganz angenehm, da wir in einem Minivan gefahren sind, mit Fernsehr und genuegend Platz für jeden. Gegen vier Uhr nachmittag sind wir in unserem Hotel angekommen. Das Hotel befindet sich in crystal city, etwa 5 min von der Innenstadt – das hotel ist sehr einladend und familienfreundlich mit einem Swimming Pool und sogar einem Sky Tower Restaurant, genaueres dazu werdet ihr noch erfahren!
An diesem Tag haben wir nicht großartig viel gemacht, da das Wetter kalt und windig war. Wie hatten Lunch und an Abend Dinner – Rejanes Gasteltern haben uns zum Abendessen eingeladen gehabt auf dem Sky Tower. Auf dem Sky Towe hat man eine atemberaubenden Aussicht auf Washington DC – die Tische und stuehle befinden sich auf einer Platform, welches sich alle 5-10 min dreht! So konnte man sein Abendessen genießen und Washington DC aus jeder Perspektibw betrachten können.
Am Samstag wr das Wetter viel angenehmer – wärmer und nicht so windig wie am Tag davor. Wie hatten uns Bustourtickets gekauft, so dass wir an den sehenswuerdigkeiten austeigeb konnten. Die busse. Sind alle 30 min gefahren und wie konnten relaxet die zeit geniessen und vieeeele bilder machen.
Heute ist es ueberraschend warm und den ganzen tag ueber sonnig gewesen. Mit einem fruehstuecksbuffet und nachher einem vollwn magen sind wir gemeinsam mit rejanes gastfamilie zum national cementery park, iow memorial und anschließend im park gewesen, wo wir gemuetlich auf dem rasen saßn und die aussicht auf den fluß hatten- die aussicht war toll! Man sah einige cherry blossom trees( bwkannt fuer seine rosafarbenen Blüten) und die sonne, welches sich im Fluss reflektierte und ihn zum glitzern brachte. Traumhaft schoen! Ich hatte nie zuvor die Schoenheit in der Natur gesehen sowie in einfachen Dingen…es ist erstaunlich wie postiv man sich entwickelt, wenn man weit weg von zu hause ist, in einem fremden land, eine fremde Kultur.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s